Nicht wirklich bekannt ist, das Maserati auch Motorräder gebaut hat. Aber auch nicht wirklich, den die Bikes wurden bei Fabbrica Candele e Accumulatori Maserati gebaut, einer Tochter Maseratis, die eigentlich Zündkerzen herstellten.

Durch den großen Bedarf an Fortbewegungsmitteln nach dem WW2 in Italien stieg auch Maserati in diesen Markt ein. Und wie es bei dieser Marke üblich ist, wurden auch die Bikes genauso schön wie die Autos.

Man muss sich nur einmal die feinen Details der eleganten Rospo ansehen, und natürlich war sie auch für Rennzwecke verwendbar.

Durch den finaziellen Zusammenbruch der Orsi-Gruppe wurde auch diese Kapitel von Maserati beendet, aber diese wunderschöne und grazile Italienerin erinnert uns daran.

Text & Fotos: Michael ALSCHNER

Rider: Franz J. Sauer

Pin It on Pinterest

Share This